Aktuelles

3. Damen beenden den Krimi im zweiten Heimspiel erfolgreich


Im 2. Heimspiel der 3. Damenmannschaft traf man auf die 3. Mannschaft vom TV Witzhelden. Unsere Gäste verstärkten sich mit einigen Spielerinnen der Bezirksligamannschaft die dieses Wochenende spielfrei war. Bei uns kehrten 2 verletzte Spielerinnen zurück, da es aber noch Ausfälle gab, halfen 2 Spielerinnen der weiblichen A-Jugend aus. Es sollte im vergleich zur Vorwoche eine enorme Steigerung der Mannschaft geben. Es entwickelte sich ein Spiel wo beide Mannschaften ihre Vorteile hatten. Nach 18 Minuten führten unsere Gäste mit 6 zu 5 Toren. Wir standen zu diesem Zeitpunkt sehr gut in der Abwehr, vorne wurde leider teilwiese etwas statisch gespielt. Oder wir scheiterten einige Male an der gut aufgelegten Torhüterin der Gäste. In die Pause gingen wir mit einem 2 Tore Rückstand (8 zu 10). Beim 13 zu 12 nach 38 Minuten führten wir das erste Mal in diesem Spiel. Nun klappte gerade im Angriff das Vorgegebene deutlich besser und in der Abwehr standen wir weiter sehr stabil. Bis zur 55 Minute beim Stand von 19 zu 19 wogte die Partie nun immer hin und her, wobei wir nicht mehr in Rückstand gerieten. Die Partie hatte aber auch noch ein besonders Finale zu bieten. Bei Minute 57:22 gingen wir mit 21 zu 19 in Führung. Im nächsten Angriff unserer Gäste bekommen wir eine 2 Minuten Zeitstrafe. Der Gast kam auf 21 zu 20 heran und hatte 15 Sekunden vor dem Ende die Möglichkeit per 7 Meter zum Ausgleich, Diesen hielt unsere Torhüterin Laura Budde. In der folgenden Auszeit besprachen wir die letzten 8 Sekunden. Beim Versuch den Ball einfach nur wegzuwerfen traf unsere Torhüterin leider die Decke und so kam Witzhelden nochmal in Ballbesitz. Die Zeit lief zum Glück runter und die letzte Aktion des Spiel war ein direkt geworfener Einwurf, der zum Glück keine Gefahr mehr brachte und so siegten wir am Ende mit 21 zu 20. Ich muss der Mannschaft ein riesen Kompliment machen, für die gezeigte Leistung. Sie hat sich den Sieg mehr als verdient. Super Mädels. Eine starke Leistung zeigte Katharina Stroh mit 12 Toren

Es spielten: Anna Rohde (TW), Laura Budde (TW), Stephanie Wassermann 1, Janika Röbke 1, Ann-Kathrin Neise 1, Katharina Stroh 12, Jule Plückebaum, Emily Haering, Maleen Stannek 1, Johanna Arndt 1, Michelle Lange 4, Nele Grossbischowski, Luise Jakobeit

Weiter gehts am kommenden Samstag, den 02.10.2021, um 16:30 zuhause in der Halle 2 gegen die dritte Mannschaft von Solingen-Gräfrath. Also auf in die Halle und unterstützt uns.

 

Zurück