Aktuelles

8. Saisonsieg in Folge für die weibliche C1


 

 

Im Nachholspiel gegen den TV Voerde am Samstag Nachmittag in der Realschulhalle hatte man sich Wiedergutmachung für das letzte Spiel gegen Aldekerk vorgenommen. Zwar gewannen die Mädels auch gegen Aldekerk, aber die Leistung der gesamten Mannschaft war nicht annähernd Normalform gewesen.

Aber jetzt zum Spiel:
Die Mädels machten wirklich alles besser, in der Abwehr wurde zusammen gearbeitet und das Tempospiel nach vorne fand auch wieder zu alter Stärke. Besonders Nora und Lucie erzielten dadurch viele einfache Tore. So setzte man sich über ein 1:1 bis zum Halbzeitstand von 13:4 deutlich ab. In der zweiten Halbzeit wollte man da weiter machen wo man aufgehört hatte und dies gelang den Mädels auch! Bis zum 23:11 von Voerde nach 46:49 Minuten Spielzeit war eigentlich alles ganz ok, außer dass die Mädels sich vorgenommen hatten mindestens 30 Tore zu werfen, damit es beim Training endlich mal wieder Kuchen gäbe...
Aber wer gedachte hatte, dass sie dies abgeschrieben hätten, der irrte sich. In den letzten 3 Minuten und 11 Sekunden drehte das Tempospiel der Mädels nochmal so richtig auf! Sie kassierten ein weiteres Tor und warfen aber im Angriff noch 7!!! Tore!!! Respekt Mädels - das war ein ganz tolles Spiel!! Weiter so!!


Für die HSG spielten: Fatima Sahawa und Lisa Adamek (beide Tor), Nora Becker (15), Lucie Kevenhörster (6), Jolie Krause (3), Jana Scholtyssek (2), Lucy Kreimendahl (2), Isabel Schneider (1), Pia Groschen (1), Lara Adamek und Finnja Kaplan.

Weiter gehts am kommenden Samstag um 15:15 Uhr gegen den direkten und bisher auch ungeschlagenen Konkurrenten aus Kaldenkirchen. Man darf sich also auf ein spannenden Spiel freuen! Die Mannschaft würde sich über lautstarke Unterstützung von der Tribüne sehr freuen! Also auf in die Halle!!

Zurück