Aktuelles

männl. D: Und wieder wurde es spannend!


Und wieder wurde es spannend!

Das heutige Auswärtsspiel beim WMTV Solingen 2 ging hochverdient mit 13:11 an unser Team.                                                               Doch es war wieder nichts für "schwache Nerven".

Doch alles schön der Reihe nach: Unser Top-Torjäger Jakob reiste direkt aus Aachen an, Lukas meldetet sich kurz vor dem Spiel mit Kreislaufproblemen ab und Fynn S. und Frederick mussten aussetzten.

Das Spiel bekann nicht gut für unser Team: Ständig lief man einem Rückstand hinterher bis kurz vor der Pause, wo man in der 19. Minute mit 5:4 in Führung ging. Doh unsere Jungs hatten heute nicht ihre "Galaform" vom letzten Wochenende im Gepäck und so schafften sie es tatsächlich, in den verbleibenden 50 Sekunden noch zwei Gegentore zu kassieren. So ging man mit einem 6:5-Rückstand in die Halbzeitpause.

Auch die zweite Hälfte verlief nicht überzeugend für unser Team. Die Abwehr stand zwar weitgehend sicher, doch immer wieder verirrte sich ein Ball in unserem Netz, der dort eigentlich gar nichts zu suchen hatte. Und während der Gegner ein paar sehr glückliche Tore erzielte, vergaben unsere Jungs jede Menge bester Chancen. Hin und wieder stand auch noch der gegnerische Pfosten im Weg. Doch man muss auch unserm heutigen Gegner ein Kompliment machen: Obwohl unser Team über die besseren Individualisten verfügte, konnten sie ihr Potential weitgehnd abrufen und boten unseren Jungs einen spannenden und fairen "Fight".

Fazit: Die Abwehr war heute wiedereinmal gut - herausragend die Abwehrarbeit von Lucas und Felix gegen die gegnerischen Kreisläufer. Im Angriff sah es aber heute nicht so gut aus. Es fehlte an Bewegung, Übersicht und Dynamik. Hinzu kamen viel zu viele technische Fehler und die mangelnde Chancenverwertung. Trotzdem rissen sich unsere Jungs im entscheidenden Moment, den letzten drei Minuten, nochmals richtig zusammen und konnten so das Spiel wirklich absolut verdient mit 13:11 für sich entscheiden.

Heute beim WMTV Solingen mit dabei waren:

im Tor: Florian und Yong Hao - am Kreis: Lucas (1) und Felix - auf den Außenpositionen: Jack, Fynn G., Linus (1) und Luis - im Rückraum: Paul, Nick (1), Jakob (4) und Maxim (6) - mit Kreislaufproblemen auf der Bank: Lukas

Zurück