Aktuelles

weibl. B1: Kantersieg in Velbert!


In der Oberliga siegten unsere B1 Mädels heute mit 26:13 (14:9) sehr überzeugend bei der HSG Velbert/Heiligenhaus.

Im Hinspiel im letzten September unterlagen unsere Mädels am ersten Oberliga-Spieltag noch mit drei Toren gegen die Velberter Mädels. Damals führte unser Team klar und deutlich zur Halbzeit, um dann doch noch in der zweiten Halbzeit das Spiel vollkommen unnötig abzugeben. Damit hatte man zwei sichere Punkte an den Gegner verschenkt. Das war sehr ärgerlich und heute beim Rückspiel immer noch präsent.

Dementsprechend legten unsere Mädels auch mit einer 4:0-Führung los - es ging weiter über 9:2 bis zum Halbzeitstand von 14:5. Und heute gab es keinen "Einbruch" in der zweiten Halbzeit, sondern unsere Mädels bauten das Ergebnis weiter aus und gewannen am Ende sehr deutlich mit 26:13.

Heute ragte keine einzelne Spielerin heraus, sondern "das Kollektiv" funktionierte als Ganzes. Alle 10 Feldspielerinnen waren heute mit dabei und es fehlte nur unsere langzeitverletzte Torhüterin Eva Bierwirth. 8 von den 10 Feldspielerinnen trugen sich in die Torschützenliste eine und allein von den beiden Außenpositionen trafen gleich sechs verschiedene Spielerinnen. Abwehr und Angriff waren heute im Gleichgewicht und im Angriffsspiel fanden unsere Mädels die richtige Mischung aus Tempospiel und ruhigem Spielaufbau. Auch Torhüterin Fatima bot eine hervorragende Leistung und stahlte die nötige Sicherheit aus. So kann sich die Bilanz mit 2 Auswärtssiegen und einem Turniersieg für unsere Mädels wirklich sehen lassen. Man darf gespannt sein, wie die Saison sich jetzt nach diesem sehr guten Start ins Jahr 2020 hinein weiterentwickeln wird.

Heute mit in Velbert "auf der Platte" standen:

im Tor: Fatima Sawaha - am Kreis: Nele Großbischowski, auf den Außenpositionen: Helen Schopphoff (2), Dina Abou-Rakha (2), Jolie Krause (4), Luisa Knuerrenhaus (4) - im Rückraum: Luise Jakobeit, Jule Voss (1), Kim Berghaus (3), Lara Wingenbach (5) und Stephie Lupungu (5)

 

Zurück