Aktuelles

Weibliche B beendet das Oberliga Qualifikationsturnier als Sieger


Am Samstag den 04.09. reiste die weibliche B-Jugend der HSG in die Klingenstadt Solingen. Dort fand das Qualifikationsturnier mit vier Mannschaften statt. Um einen Platz in der Oberliga zu bekommen mussten die Mädels dritter werden. Im Vorfeld wusste keiner so richtig, was einen erwartet. Aus den letzten Jahren wusste man das Gräfrath immer zwei starke Mannschaften pro Altersklasse hatte. Gegen Haan hatte man die vergangen Jahre auch selten gespielt und Issum war völlig unbekannt.

 

Im ersten Spiel ging es dann gegen den vermeintlichen Favoriten aus Solingen, noch dazu war es seit ca. zwei Jahren wieder das erste Punktspiel mit Harz für unsere Mädels. Zum Glück spielte man am Dienstag im Testspiel gegen den WMTV Solingen eine Halbzeit mit Harz, sodass heute kein Ball auf den Füßen landete. Für diese schnelle Umstellung von ohne auf mit Harz hätten sich die Mädels schon ein Lob verdient, aber es kam noch besser. Trotz der großen Anspannung erwischten wir einen perfekten Start ins Spiel und lagen nach drei Minuten mit 2:0 in Führung. Gräfrath erzielte den Anschlusstreffer, aber unsere Mädels kämpften immer weiter und spielten vorne sehr konzentriert, sodass unser Rückraum immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr fand. Bis zur 10. Minute stand es nur 4:3 für uns. Dann erhöhten wir etwas das Tempo, Lucie verwandelte zwei schnelle Tempogegenstöße und wir lagen nach 14 Minuten Spielzeit 7:3 vorne. Am Ende gewannen wir dann 6:8. Besonders hervorzuheben ist die super gute Abwehrleistung der gesamten Mannschaft, die in 20 Minuten Spielzeit nur 3 Feldtore und 3 Siebenmeter zuließ.

 

Im zweiten Spiel trafen wir dann auf den Haaner TV. Hierzu kann man nur sagen, dass wir besser das erste Spiel einfach weiter gespielt hätten, denn jetzt lief nicht mehr allzu viel zusammen. Im Angriffsspiel passierten zu viele leichte Fehler und das schnelle Zusammenspiel funktionierte auch nicht richtig. Nach 17 Minuten lagen wir noch 6:7 hinten, doch dann gelangen uns noch zwei Tore und wir gewannen 8:7. Fazit: Es war kein schönes Spiel aber die Mädels haben gekämpft und es geschafft die zwei Punkte auf unser Konto zu buchen.

 

Zu dem Zeitpunkt stand schon fest, dass wir in der kommenden Saison in der Oberliga spielen werden.

 

Im dritten und letzten Spiel ging es gegen den TV Issum. Die ersten drei Minuten waren gut, Rade ging 2:0 in Führung, aber auch jetzt schlichen sich technische Fehler ein und man merkte, dass einige Spielerinnen sehr angeschlagen waren, aber trotzdem bis zum Schluss kämpften. Issum ging mit 2:3 in Führung, aber auch das Spiel gewannen wir nach 20 Minuten Spielzeit mit einem Tor Vorsprung 4:3.

 

Fazit des Tages:

Die Mannschaft hat unglaubliche 6:0 Punkte eingefahren und kann mega stolz auf sich sein, alle haben super gekämpft und man kann gespannt sein auf die Oberligasaison die nach den Herbstferien starten wird. Außerdem haben sich unsere drei Neuzugänge, Vanessa und Laura vom TuS Grünenbaum und Pia Osenberg aus der eigenen C-Jugend super ins Team integriert.

Für die HSG spielten:

Vanessa Klasic (Tor), Keira Otten (10), Hannah Bültmann (5), Jana Scholtyssek (2), Lucie Kevenhörster (2), Pia Osenberg (1), Maike Thiedemann, Andrea Jonovska und Laura Boduljak

 

Zurück