männliche D-Jugend - Kreisliga, Bergischer Handballkreis

 

Wieder einmal heisst es Jahrgangswechsel und vor der neu gebildeten D-Jugend der Jahrgänge 2008/2009 liegt ein Weg mit einem Team, dass schon vor zwei Jahren erfolgreich zusammengespielt hat.

Für die Spieler des Jahrgang 2009 liegt die wohl erfolgreichste Zeit Ihrer noch jungen Handballkarriere hinter Ihnen. Als E-Jugend im Bergischen Handballkreis gestartet, konnte im ersten Teil der Saison 2019/2020 die Vorrundengruppe mit 20:0 Punkten und einem Torverhältnis von +144 gewonnen werden. Es zeichnete sich schon früh in der Saison ab, dass unser Team von den 23 gestarteten Mannschaften, zu den besten im Kreis zählen würde. Im Winter und Frühjahr wurden dann gut besetzte Turniere in Schalksmühle und der Kutscher Cup in Wipperfürth eindrucksvoll gewonnen.

Ab Ende Januar startete dann die Bestengruppe um die Kreismeisterschaft mit 6 Teams. Nach einer unglücklichen Niederlage zum Auftakt gegen unseren stetigen Rivalen BHC, zeigte unsere Mannschaft im Heimspiel gegen den Top Favoriten HSV Gräfrath ihre ganze Klasse. In einem denkwürdigen und hoch spannenden Spiel, konnten die Gäste mit 22:21 besiegt werden und der grenzenlose Jubel fand erst nach langer Zeit und einer Fassbrause in der Kabine ein Ende.

Mit zwei weiteren Siegen spielten sich unsere Jungs auf Platz zwei der Bestengruppe vor, ehe es zum Spitzenspiel in einer voll besetzten Hermannstrasse gegen den BHC kam. Vor beeindruckender und lautstarker Kulisse zeigten unsere Jungs vollen Einsatz und Kampfgeist bis zur letzten Sekunde. Leider war an diesem Tag die höhere individuelle Stärke des BHC ausschlaggebend, für eine am Ende mit 17:24 etwas zu hoch ausgefallene Niederlage. Vorallem die Kulisse und der Zuspruch den unsere Jungs erfahren durften, war der Lohn für viele Stunden harter Trainingsarbeit.

Vor Abbruch der Saison stand unsere Mannschaft auf Platz zwei der Tabelle und wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit Vize-Kreismeister geworden.

Die vielen schönen Momente und Erfolge bleiben den Jungs sicherlich noch lange in Erinnerung und das Trainergespann blickt mit Stolz auf einen riesen Entwicklungsschritt zurück, den die Jungs genommen haben.

Wohin die Reise in der neuen Saison D-Jugend Saison geht, wissen wir alle noch nicht genau. Die Spannung ist gross und mit einem Kader von 16 Spielern werden wir versuchen an das Aufgebaute anzuknüpfen und die individuelle und mannschaftliche Entwicklung weiter voranzutreiben. Los geht es am 12.09. direkt mit einem Auswärtsspiel beim HSV Solingen-Gräfrath.

Wir sind sicher dabei wie immer auf die Unterstützung der HSG Familie und unserer Ultras zählen zu können, wenn es wieder heisst „Wir sind ein Team“.

Vielen Dank dafür schon jetzt von der männlichen HSG D-Jugend !

 

 

 

 

 

Namen für das Bild:

Von oben links nach rechts:

Fabian Schulte, Yusa Klüting, Anton Riewe, Luca Becker, Marlon Radermacher, Djoser Feiter, Tom Richter (Tor), Vincent Heldt, Clemens Droste, Manuel Braun, Louis Kaiser, Tom Richter (Kreis), Ben Fischer, Tim Luis Juraske

Trainer: Marc Richter, Johanna Arndt, Uwe Richter, Markus Schulte

Es fehlen: Leonard Seidel, Victor Wendt-Vasquez

 

Spielbericht

Im ersten Heimspiel der neuen Saison setzte die männliche D Jugend ihre Erfolgsgeschichte fort und bezwang den WMTV Solingen mit 20:14.

 

Spannender hätte der Saisonauftakt der männlichen D Jugend am Sonntagmorgen nicht verlaufen können. Es stand direkt ein Auswärtsspiel beim HSV Gräfrath an, einem Gegner der durch schnelle Spielabläufe und wendige Spieler, unsere Abwerreihen immer wieder vor neue Aufgaben stellte.

Im letzten Handballspiel im gesamten HVN-Gebiet vor der angeordneten"Corona-Virus-Pause" setzte sich unser Team hochverdient mit 21:14 gegen das sehr starke Team vom TV Beyeröhde durch.

Ein echter "Clou" gelang unseren B1-Oberliga-Mädels: Beim amtierenden Niederrhein-Meister, der Turnscherschaft St. Tönis, gewannen unsere Mädels vollkommen verdient mit 23:21 (15:10).

Am gestrigen Samstag war der Tag der Heimniederlagen aller weiblichen HSG-Mannschaften, die auf dem "Center-Court" in der Hermannstarße angetreten sind.

In der Oberliga siegten unsere B1 Mädels heute mit 26:13 (14:9) sehr überzeugend bei der HSG Velbert/Heiligenhaus.

Der Oberligastart ins Jahr 2020 ist unseren Mädels mit einem 23:18 (9:9)-Sieg in Kempen am Niederrhein mehr als gut geglückt.

Unsere weibl. B1 hat am ersten Wochenende des Jahres erst einmal einen "rausgehauen":

Turniersieg beim WMTV Solingen!

Auch das letzte Meisterschaftsspiel in der Saison 2018/19 ging gegen ein starkes Wermelskirchener Team mit 20:13 an unser Team. Glückwunsch Jungs - besser geht es nicht!